Gelungener Auftakt in Finsterwalde


Am 23. August war es end­lich soweit. – Nach lan­ger Pla­nungs­zeit und gro­ßem Ein­satz von enga­gier­ten Fans der bun­ten Schei­ben, konn­te die lang­ersehn­te Disc­golf­an­la­ge in Fins­ter­wal­de ein­ge­weiht werden.

Die Mit­glie­der des eigens für die­sen Zweck gegrün­de­ten Ver­eins „Disc­Go­Nauts“ haben sich nicht lum­pen las­sen und mit den „1. Sän­ger­stadt Open“ ein Eröff­nungs­tur­nier auf die Bei­ne gestellt, das allen Betei­lig­ten ein Lächeln ins Gesicht gezau­bert hat!

Wo soll man da anfan­gen? Der Stress der Arbeits­wo­che war am Frei­tag­abend schnell ver­flo­gen, als man am Tur­nier-Head­quar­ter ange­kom­men, sofort sehr freund­lich mit einem Getränk von dem extra her­an­ge­schaff­ten Bier­wa­gen begrüßt wur­de. – So fängt das Wochen­en­de doch gut an.
Wäh­rend die flei­ßi­gen Tur­nier­hel­fer­lein noch tüf­tel­ten und wer­kel­ten, ent­wi­ckel­te sich fix eine gesel­li­ge Run­de und man merk­te schnell, dass sich alle wahn­sin­nig auf den neu­en Par­cours freu­en. Die Einen waren gespannt, da Sie den Kurs noch nicht begut­ach­ten konn­ten und die Ande­ren schwärm­ten von den sehr vari­an­ten­rei­chen Bah­nen. Da Eini­ge die Mög­lich­keit des Zel­tens vor Ort wahr­ge­nom­men haben, klang der Abend bei net­ten Gesprä­chen und dem einen oder ande­ren Getränk vor Ort all­mäh­lich aus.

Um am Sams­tag stan­des­ge­mäß in den Tag zu star­ten, haben sich die Disc­Go­Nauts so eini­ges ein­fal­len las­sen. – Alle Teil­neh­men­den wur­den auf dem Kurs mit einem lecke­ren Früh­stücks­buf­fet begrüßt, auf dem sich Alle ein ‚Lieb­lings­früh­stück‘ zusam­men­stel­len konn­te. Und das Affen­ge­brüll vom angren­zen­den Tier­park, ließ eine Atmo­sphä­re auf­kom­men, die man sonst wohl nir­gends vorfindet.

Anschlie­ßend wur­de der Par­cours offi­zi­ell eröff­net und selbst der Bür­ger­meis­ter von Fins­ter­wal­de ließ es sich nicht neh­men eini­ge kur­ze Wor­te an alle Ange­reis­ten zu rich­ten.
Ste­phan Mesel (Abtei­lungs­lei­ter Disc Golf des Deut­schen Fris­bee­sport-Ver­ban­des e.V.) sprach der Stadt und den Disc­Go­Nauts ein gro­ßes Dan­ke­schön für die Errich­tung des tol­len Par­cours aus und über­reich­te dem Bür­ger­meis­ter als Dank eine Disc­golf­schei­be, sodass auch auch er schon bald die neus­te Errun­gen­schaft der Stadt selbst nut­zen kann. Eben­so bedank­te sich dann Anna Fin­zel vom Bran­den­bur­gi­schen Fris­bee­sport-Ver­band e.V. bei allen Betei­lig­ten sehr herz­lich. Anschlie­ßend berich­te­te Phil­ipp Stad­ler (von den Hyzernauts) den Anwe­sen­den kurz von Aufs und Abs wäh­rend der Pla­nung, denn er enga­gier­te sich von Anfang an und steck­te viel Zeit und Ener­gie in die­ses Pro­jekt und pro­gnos­ti­zier­te einen regen Parcoursbetrieb.

Das High­light der Eröff­nung waren dann aber die Fins­ter­wal­der Sän­ger­kna­ben. – Sie san­gen das bekann­te Sän­ger­lied und spen­dier­ten allen Gäs­ten, dem Anlass ange­mes­sen, zwei extra gedich­te­te Stro­phen. – Wir bedan­ken uns für die­se sehr gelun­ge­ne Gesangseinlage!

Nun war es soweit und nach kur­zem Play­ers­mee­ting, in wel­chem eini­ge Hin­wei­se zum Kurs gege­ben wur­den, star­te­ten end­lich die „1. Sän­ger­stadt Open“.
Nun konn­ten sich Alle von dem lie­be­voll her­ge­rich­te­ten Kurs über­zeu­gen. – Enge Schnei­sen im Wald, brei­te Fair­ways, lan­ge Kur­ven an Wald­rän­dern ent­lang und eini­ge Höhen­un­ter­schie­de. Die­ser Par­cours bot alle Fines­sen, die sich Disc­golf­spie­len­de nur so wün­schen kön­nen. Das wur­de dann auch in Gesprä­chen wäh­rend der Mit­tags­pau­se deut­lich, in der alle Teil­neh­men­den mit lecke­rem Cur­ry ver­sorgt wurden.

Nach einem super ers­ten Tur­nier­tag (mit zwei aus­fül­len­den Run­den) für die 53 Teil­neh­men­den, einem gemein­sa­men Grill­abend, der letz­ten Run­de am Sonn­tag und dem anschlie­ßen­den Fina­le im tol­len „Super Seven“-Format – in wel­chem sich aus­schließ­lich Hyzernauts befan­den :-) – , wur­den alle Sieger*innen geehrt und beka­men sehr lie­be­voll gestal­te­te Poka­le.
Herz­li­chen Glück­wunsch an die­ser Stel­le an

  • Anna Fin­zel,
  • Geor­ge Braun,
  • Jero­me Braun und
  • Mar­tin Doerken.

Denn Ihr seid die ers­ten Sieger*innen eines Fins­ter­wal­der Turniers!

An die­ser Stel­le möch­ten auch wir noch ein­mal Dan­ke!!!! sagen. – Dan­ke an alle Disc­Go­Nauts. Ihr habt die­ses Tur­nier zu einem Event gemacht, an das sich alle sehr gern erin­nern wer­den und dazu füh­ren wird, dass das nächs­te Tur­nier ganz sicher aus­ge­bucht sein wird. Macht wei­ter so, bleibt wei­ter­hin so herz­lich wie ihr seid und habt vor allem Spaß mit (eurem) neu­en Parcours.

Dan­ke auch an Phil, Sara, Andi und Kai von den Hyzernauts für die vie­len Stun­den der Hil­fe bei den Vor­be­rei­tun­gen und bei der Durch­füh­rung des Turniers.

Dan­ke an die Sän­ger­stadt Fins­ter­wal­de, ohne die alle Discgolfer*innen die­sen wun­der­vol­len neu­en Kurs nicht nut­zen könnten.

Dan­ke an den Ten­nis­club „TC Sän­ger­stadt Fins­ter­wal­de e.V.“ für die Mög­lich­keit auf eurem Gelän­de zu zel­ten und für die Bereit­stel­lung von Räum­lich­kei­ten und Sanitäranlagen.

Dan­ke auch an alle Sponsoren*innen, die die­se Anla­ge und das Tur­nier über­haupt erst ermöglichen.

Und dan­ke an alle Discgolfer*innen, die auch sehr wei­te Anrei­sen in Kauf nah­men, um dabei zu sein. – Egal ob Mün­chen, Stutt­gart oder Pots­dam, von über­all kamen sie daher. Ihr alle macht sol­che Tur­nie­re immer zu unver­wech­sel­ba­ren Erlebnissen!

Hier noch ein paar (exter­ne und gemix­te) Ein­drü­cke vom groß­ar­ti­gen Eröffnungsturnier:

Nun bleibt uns nur euch – v.a. den N8FIWA disc­go­nauts – alles erdenk­lich Gute für die Zukunft zu wün­schen. Und wir kön­nen zumin­dest ver­spre­chen: spä­tes­tens im nächs­ten Jahr sehen wir uns ganz sicher wie­der und wir wer­den euch jeder­zeit unterstützen!

#Hyzer­Ho!