15 Jahre Hyzernauts im Volkspark Potsdam


Was wäre der Volks­park Pots­dam ohne den Disc­golf-Kurs des Hyzernauts e. V.? Zumin­dest wäre er einen Anzie­hungs­ma­gnet ärmer. Und so sind vie­le Hyzernaut*innen dem Auf­ruf gefolgt und am 3. Okto­ber 2021 zusam­men­ge­kom­men, um das 15. Jubi­lä­um des ers­ten Disc­golf-Kur­ses Bran­den­burgs, unse­res Heim­kur­ses, gebühr­lich zu feiern.

15. Kursgeburtstag: OB Bahn 9
Neue OB-Mar­kie­rung an Bahn 9. Ein Test wäh­rend des Tur­niers brach­te die Erkennt­nis, dass Schei­ben wei­ter­hin in die Insel rol­len kön­nen. Aber hübsch sieht’s wie­der aus! :-)

Doch was wäre ein Geburts­tag, wenn das Geburts­tags­kind nicht auf­ge­räumt, auf­ge­hübscht und zurecht gemacht ist? Eben, abso­lut nichts. Also wur­de am Sonn­tag ab 10 Uhr zum Kurs-Sub­bot­nik (für West-Deut­sche: unbe­zahl­ter Arbeits­ein­satz) gela­den und so nach und nach fan­den sich zahl­rei­che, frei­wil­li­ge Hän­de allen Alters aus Pots­dam und Ber­lin im Volks­park ein. Bei gemüt­li­chem Plausch wur­den die Auf­ga­ben ver­teilt und zeit­nah ging es auch schon an die Arbeit. Gemein­sam wur­de der kom­plet­te Kurs von her­um­lie­gen­dem Müll besei­tigt. Des Wei­te­ren gibt es nun für die Bah­nen 11, 13 und 15 Man­dopfei­le zur bes­se­ren Sicht­bar­keit eben jenes Hin­der­nis­ses. Und auch unse­re Insel­bahn 9 wur­de nach akri­bi­scher Suche von Ästen, mit einem neu­en und deut­lich sicht­ba­re­ren OB versehen.

Nach geta­ner Arbeit kamen alle um 12 Uhr bei Mat­thi­as im Noman­den­land zusam­men und konn­ten sich bei einer lecke­ren Kar­tof­fel­sup­pe stär­ken und in Erin­ne­run­gen schwel­gen. Vie­len Dank an Bas­ti Blu und Matthias!

15. Kursgeburtstag: Scheibentrödel
Nur eine klei­ne Aus­wahl der ange­bo­te­nen Raritäten …

Im Anschluss nutz­ten wir die auf­kom­men­de Son­ne und ver­an­stal­te­ten den ers­ten Schei­ben-Floh­markt in der Hyzernauts-Geschich­te auf dem Holz­deck. Hier konn­ten alle Ver­kaufs­wil­li­gen ihre flie­gen­den Kost­bar­kei­ten für einen schma­len Taler an Ver­eins­mit­glie­der und ande­re Inter­es­sier­te ver­kau­fen. Wer hier nicht dabei war, hat unschlag­ba­re Ange­bo­te und tol­le Schei­ben ver­passt – mit hef­ti­gem Feil­schen inklusive. ;-)

15. Kursgeburtstag: Geburtstagstorte
Die Geburts­tags­tor­te von Anna: Ein Gaumenschmaus!

Ab 14:30 fan­den sich Hyzernaut*innen und Inter­es­sier­te wie­der im Noma­den­land ein, um sich für das Tur­nier anläss­lich des 15. Par­cours­ge­burts­ta­ges anzu­mel­den. Für Lecker­mäul­chen gab es natür­lich auch hier wie­der eine klei­ne Stär­kung. Ein Kirsch-Streu­sel-Kuchen und eine Geburts­tags­tor­te war­te­ten dar­auf ver­speist zu wer­den. Unser herz­lichs­ter Dank geht hier­bei an Anna und Chris­to­pher für das backen die­ser vor­züg­li­chen Leckereien!


Für das Geburts­tags­tur­nier hat­ten sich 28 Per­so­nen ange­mel­det. Hier ent­schie­den sich die Organisator*innen das Teilnehmer*innenfeld in 3 Divi­sio­nen auf­zu­tei­len: Women, Mixed und Roo­kie. Zudem spiel­ten alle Teilnehmer*innen im Tur­nier 18 Bahnen.

15. Kursgeburtstag: Podium Rookie
Die Sie­ger der Roo­kie-Divi­si­on: Bela Stram­pe, Luca Seß­ler, Chris­toph Kann­ler (von links nach rechts)

In der Roo­kie Divi­si­on beleg­te Chris­toph Kann­ler mit einem Score von +5 den 3. Platz. Enger ging es da schon an der Spit­ze zu. Bela Stram­pe muss­te sich am Ende mit einem Score von ‑3 und nur einem Wurf Abstand auf den 1. Platz mit Rang zwei begnü­gen. Mit einem Ergeb­nis von ‑4 sicher­te sich Luca Seß­ler den ers­ten Platz. Alle drei konn­ten sich über einen Preis freu­en. Wir gra­tu­lie­ren den Gewinnern!

15. Kursgeburtstag: Podium Women
Die Sie­ge­rin­nen der Women-Divi­si­on: Susann Fischer (Mit­te) und ihre Kon­tra­hen­tin­nen Mara Mei­sel (rechts) und Sara Krieg (links)

Bei den Frau­en konn­te sich die mehr­fa­che deut­sche Meis­te­rin Susann Fischer am Ende deut­lich gegen Mara Mei­sel (Platz 2.) und Sara Krieg (Platz 3.) durch­set­zen. Mit einem Ergeb­nis von 2 über Par konn­te Susann ihre Kon­tra­hen­tin­nen deut­lich auf Distanz hal­ten. Cha­peau!

15. Kursgeburtstag: Podium Mixed
Die Sie­ger der Mixed-Divi­si­on mit ihren Prei­sen: Andre­as Wolf­s­ohn, Chris­to­pher Gebur und Felix Unter­berg (von links nach rechts).

Und auch in der Mixed Divi­si­on (qua­si die Open Divi­si­on) wur­den gute Scores erzielt, die enge Batt­les nach sich zogen. So konn­te sich Felix Unter­berg am Ende mit einem Wurf Abstand gegen­über diver­sen gleich­plat­zier­ten Vier­ten mit einem Score von ‑3 den 3. Platz sichern. Um den ers­ten Platz kämpf­ten Andre­as Wolf­s­ohn und Chris­to­pher Gebur bis zur letz­ten Bahn. Wobei sich Chris­to­pher, nach einem Bogey von Andi auf der letz­ten Bahn, knapp mit zwei Wür­fen und einem Score von ‑8 durch­set­zen konn­te. Herz­li­chen Glückwunsch!

Am Ende des Tages blie­ben vie­le fröh­li­che Gesich­ter, schö­ne Erin­ne­run­gen und ein auf­ge­räum­ter Kurs zurück. Wir kön­nen uns nur bei allen Betei­lig­ten für die Unter­stüt­zung bedan­ken und hof­fen, dass alle (die dabei waren) eben­so einen tol­len Tag hat­ten, wie wir!

Ein fet­tes Hyzer-Ho aus dem Vor­stand,
Sara, Andi, die Phil­ipps und Christopher

PS: Unse­re klei­ne Spen­den­ra­ke­te war am Ende mit 65 € gefüllt – dan­ke dafür!