Moment mal: Deckrückbau


Lie­be Freund*innen des Disc­golf­spor­tes in Potsdam,

sehr, sehr lan­ge hat es rumort, doch so rich­tig kon­kret ist es erst jetzt: das Holz­deck auf unse­rem Par­cours wird zurück­ge­baut.

Da die Arbei­ten auch unse­ren Disc­golf­par­cours beein­träch­ti­gen, hier die dazu wich­tigs­te Info: Seit die­ser Woche ist des­halb die Bahn 1 nicht bespiel­bar – vor­aus­sicht­lich bis Ende August.

Hier ein paar aktu­el­le Ein­drü­cke von Bahn 1.

Und hier noch ein paar von der ‚Gesamt­si­tua­ti­on‘ …

Wie das Holz­deck nach der s. g. Sanie­rung aus­se­hen und wo es noch vor­han­den sein wird, wird sich zeigen …


Abschlie­ßend noch ein paar Gedan­ken – bzw. ein R.I.P.!

Der Volks­park Pots­dam, das eins­ti­ge BUGA-Haupt­are­al im Born­s­ted­ter Feld, gilt heu­te als Pots­dams jüngs­ter Gar­ten und als ein­zi­ger ech­ter Volks­park, denn er darf im Gegen­satz zu den Schloss­parks auch wirk­lich von der Bevöl­ke­rung genutzt wer­den – zum Gril­len und Chil­len, zum Plan­schen und Fuß­ball­spie­len oder zum Ska­ten und (natür­lich) Disc­gol­fen. Jähr­lich besu­chen mehr als 360.000 Gäs­te den Park.

Aller­dings, und das ist ein dicker Wer­muts­trop­fen, wur­de und wird der Park infol­ge der Erschlie­ßung und Bebau­ung immer klei­ner, da auch Tei­le des Volks­par­kes für die Erschaf­fung von Wohn­flä­chen ver­kauft wur­den. Die betrifft auch den Disc­golf-Par­cours, der im Jahr 2006 durch den Hyzernauts e. V. mit 16 Kör­ben errich­tet wur­de, da über die Zeit Bah­nen und Kör­be der Volks­park-Ver­klei­ne­rung wei­chen muss­ten und Alter­na­ti­ven (wenn über­haupt) nur kür­zer gebaut wer­den konnten.

Das Holz­deck, wel­ches zum Par­cours­bau in bes­tem Zustand war und sich für die Signa­tu­re-Bahn 1 auf unse­rem Kurs gera­de­zu anbot, hielt ohne nen­nens­wer­te Män­gel gute 10 Jah­re durch.

You will want to take in con­si­de­ra­ti­on that it will sli­de a litt­le more on the woo­ded dock.

2013: Spiel­tipp für die Bahn 1 @dgcoursereview.com

2015/2016 wur­den dann die ers­ten Zäu­ne auf dem Deck mon­tiert, um an den ver­rot­te­ten Stel­len der Ver­let­zungs­ge­fahr ent­ge­gen­zu­wir­ken. Die­se ein­ge­zäun­ten und unse­ren Flug­schei­ben­sport ein­schrän­ken­den Flä­chen wur­de seit­dem immer größer …


Grün­de (für den aktu­el­len Zustand des Holz­decks) gibt es sicher vie­le – v. a. wohl feh­len­de finan­zi­el­le Mit­tel sei­tens des Volks­parks zum Erhalt des Decks.

Wir wer­den auf jeden Fall fol­gen­de Din­ge ver­mis­sen und sagen des­halb und spä­tes­tens jetzt #good­bye zu:

  • unse­rer Signa­tu­re-Bahn 1
  • all den tol­len Ace-Races (bspw. beim Eis­gol­fen)
  • all den Assen, die auf die­ser Bahn klingelten
  • all den ent­spann­ten und freund­li­chen (auf dem Deck) Joga aus­üben­den Menschen
  • all den weg­ge­fal­le­nen und ver­än­der­ten Bah­nen (s. a. Dro­nen­vi­de­os von 2016)
  • dem Deck als Rast- und Schat­ten­spen­de­platz (nach har­ten Runden)
  • unse­rem Hyzer­Heim-Stell­platz (bis 2019)
  • dem groß­ar­ti­gen Grill­platz (bis 2019)
  • den (mom.) feh­len­den sani­tä­ren Anla­gen und dem einen dys­funk­tio­na­len Wasserspender

#hyzer­ho + #schnief

Tipp: Wer sehen möch­te, wie unser Par­cours (qua­si) zur Eröff­nung aus­sah, soll­te sich (noch)mal die Pho­tos von 2017 unse­res Kur­ses bei dgcoursereview.com anschau­en

PS: Hier noch schnell ein schö­nes Ass an Korb 1 – mit Holz­deck­un­ter­stüt­zung ;-) – vom Roy 2012 …

Die­ses Video anse­hen auf You­Tube.