Halloween Doubles 2014

Und wenn sie nicht gefressen wurden, dann…

Halloween Doubles 2014 von Markus Koch

Wenn man ein Turnier mit Namen beschreiben müsste, würden mir nach diesem Wochenende folgende einfallen:
Julia, Leonie, Eileen, Marie, Susann, Ines, André, Victor, Wolfgang, Claus, Sebastian und Daniel!

DANKE für die tolle Zuarbeit, das Kochen der Essen, das Präparieren der Pokale, die Durchführung der Anmeldung und Punkteerfassung.
Ganz der Tradition der letzten Halloweenturniere, wurden wir auch dieses Jahr wieder vom Stromteufel heimgesucht. Nach der nicht auffindbaren Kabelrolle, konnte so mancher Suppentopf der Induktion durch die Heizplatte widerstehen.

Mit der Konsequenz, dass Eileen auf der Suche nach induktionsfähigen Töpfen halb Potsdam abgefahren hat.
Da wir nur ein Stromkabel von der Damentoilette ziehen konnten, gab es ein ständiges Umstecken von einer Heizplatte zum Wasserkocher. So kam es zum Umschütten von einem zum anderen Topf, um die Sicherungen zu schonen.
Nun versteht ihr hoffentlich, warum man Leonie, Julia und Eileen nur drücken und umarmen kann, angesichts der heißen Suppen, Würste und Getränke zur Mittagszeit, ohne dass es einer bemerkt hat.

Wie Ihr gerade feststellt kommen die sportlichen Leistungen dieses Mal an zweiter Stelle.
Mir war es wichtig, dass in den 4 Jahren meiner Turnierleitung der Spaß und die Atmosphäre im Vordergrund stehen. Und das war immer nur durch Euch möglich, durch die vielen Helfer und der bunten Spieler mit ihren wahnsinnigen Kürbissen und Kuchen.

Dieses Jahr bildeten die 15 Bahnen den Höhepunkt an Gemeinheiten der letzten Turniere. Was hatten wir: 2,80m hohe Körbe (angefertigt durch Sebastian Hase), eine hängende Wanne, 3 Doppel-Mandos., die Plane, O.B´s, … .
Es gab halt ein Haufen schräges Zeug, um sich ordentlich die Scorecard zu zerschießen und da waren in der Aufzählung noch nicht einmal die Kürbisse und Gespenster drin.
Wie letztes Jahr durften die Spieler ihre Kürbisse auf den Startbahnen verteilen. Und was soll man sagen, sie haben das Prinzip verstanden, die Dinger an die blödesten Stellen zu legen, um Spielerhände zittern zu lassen.

Den Preis für den besten Kürbis gewann dieses Jahr Marcel Pösel – für den größten und zugleich aufwendigsten Kürbis.
Das beste Kostüm ging dieses Jahr an „(Dr.) Daniel ich hüpfe vor den Spielern auf und ab und rufe „Uga Uga, schlechte Würfe, schlechte Würfe“ Blank“, dem alten Medizinmann.

Nur einem glücklichen Umstand ist es zu verdanken, dass uns Daniel, der alte Kannibale, nicht angeknabbert hat oder einer der anderen Untoten, Schweine-Kopf-Zombi-Turtle-Piloten-Lebrakranken- Spielern.
Es gab nämlich wieder tolle Torten/Kuchen, oder besser gesagt es gab: „essbare Kunst am Stück“.
Unglaublich schön und unglaublich lecker.
Drei tolle Sachen, sind mir neben den Keksen sofort ins Auge gefallen: ein essbarer Halloween-Kürbiskuchen, eine Monster-„Kuschel“ Torte mit 5 Augen (man hat gegen den Tisch gehauen und die Augen haben gewippt … der Hammer) und der Gewinner bestehend aus 2 Torten mit einer aufwendigen Discgolf-Geister-Spielszene, von Charlotte Knothe und Kay Büttner, mit kleinem Discgolfkorb und bunten Scheiben in der Tasche („Wau“).

Beide Entscheidungen, für das beste Kostüm und dem besten Kuchen, ließen das Herz von Marie und Victor den Machern der galaktischen Pokale sehr schwer werden. Am liebsten hätten sie weit mehr Pokale vergeben, um alle zu würdigen.

Zum Glück fiel die Entscheidung für das beste Team um Stefan Blankenburg und Torsten Baus leichter. Beide spielten sich mit der besten Runde (40 Würfe) an die Spitze, verdrängten Michael Böhm und Dennis Solga auf Platz 2 und den nach der ersten Runde führenden Patrick Heese und Fabian Frei auf Platz 3.

Rückblickend sage ich Danke für die vielen Helfer, den grandiosen Spielern, Suppenkaspern, Meister Bäckern und Kürbisschnitzern.

Tille würde nur ein Wort für euch einfallen: „Weltklasse!!!“

Ich bin raus aus den Halloween Doubles und mache den Platz frei für eine neue Turnierleitung, Ideen, oder besser gesagt für Leute die Lust haben sich daran zu versuchen.
An Hilfe wird es nicht mangeln.

Es war schön mit Euch!

Danke
Kochi


Ähnliche Beiträge

    Keine gefunden